Band XXIII: 2014

NOA2014_TitelbildNach dem Zerfall der Imperien: Historische Zäsur und biografische Erfahrung im östlichen Europa
After the Fall of Empires: Historical Turning Points and Biographical Experience in Eastern Europe

Diese Ausgabe des Nordost-Archivs versammelt individual- und kollektivbiografische Betrachtungen aus Deutschland, Polen, Russland und den baltischen Staaten. Sie fallen in die Zeit, in der sich die Imperien des Russländischen Reiches, des Osmanischen Reiches, der Habsburgermonarchie und des deutschen Kaiserreichs auflösten und von neuen Ordnungen ersetzt wurden. Die neuen Staaten bauten dabei vielfach auf Eliten, Institutionen sowie soziale und ökonomische Strukturen aus den Imperien auf. In den Imperien eingeübte soziale Praktiken lebten fort, Netzwerke und Räume konnten das Verschwinden politischer Grenzen lange überdauern. Für die Akteure dieses Heftes entstand vielfach ein Übergangsraum, der sowohl von der Dynamik des Neuanfangs als auch vom Verlust des Altbekannten gekennzeichnet sein konnte: Es gab nach 1914/18 zahlreiche historische Wirklichkeiten, Chancen und Risiken. Anhand des biografischen Ansatzes werden multiperspektivische sowie zäsur- und grenzüberschreitende Zugänge zu dieser Zeit entwickelt, die sich bei einer alleinigen Betrachtung der Imperien ohne ihr Nachleben genau so wenig erschließen wie bei einer isolierten Betrachtung der neuen politischen Entitäten ohne ihr imperiales Vorleben.

 

Verantwortlich: Katrin Steffen

Erscheinungstermin: 2015

 

Gedruckte Ausgabe
Gewicht: 0.563 Kg
€ 17,50 zzgl. Versandkosten
Bestellnr.: D232014
PDF-Ausgabe € 17,50
Bestellnr.: P232014
Inhaltsverzeichnis und Titelei  
Editorial: Katrin Steffen  
Abhandlungen    
Martin Müller-Butz (Jena): Nach dem Imperium: Zur Entstehung und zum Ende des Wilnaer sowjetoznawstwo aus erfahrungsgeschichtlicher Perspektive
Seite 23
Bestellnr.: A232014-01
Preis: 2,00 €
Hanna Bazhenova (Lublin): Evacuation without return: World War I and the Historians of the Warsaw Imperial University
Seite 48
Bestellnr.: A232014-02
Preis: 2,00 €
Per Bolin (Södertörn): The Fall of Empire and the Emergence of New Elites: Creating
a National Academic Elite at the University of Latvia, 1919–1922
Seite 67
Bestellnr.: A232014-03
Preis: 2,00 €
Valters Ščerbinskis (Rīga): Attorneys and Notaries between two Worlds. Educated Professionals in Latvia before and after the 1918 Independence
Seite 86
Bestellnr.: A232014-04
Preis: 2,00 €
Jens Boysen (Warschau): Gezeiten nationaler Identität: Joseph Unruh / Józef Unrug als Offizier der deutschen und polnischen Marine (1907–1918 bzw. 1919–1947)
Seite 103
Bestellnr.: A232014-05
Preis: 2,00 €
Mathias Voigtmann (Chemnitz): Die „Baltikumer“ – Deutsche Freikorps im Lettland des Jahres 1919 als besondere Schule der Gewalt
Seite 122
Bestellnr.: A232014-06
Preis: 2,00 €
Tobias Grill (München): Isaak Nachmann Steinberg: „Als ich Volkskommissar war“ oder „Eine soziale Revolution, die die Rechte ihrer Klassengegner verteidigt – das wäre eine große moralische Lehre der Menschlichkeit gewesen!“
Seite 141
Bestellnr.: A232014-07
Preis: 2,00 €
Karsten Brüggemann (Tallinn): Erinnerungen von Frauen an Krieg und Revolution. Autobiografische Darstellungen von Umbruch in und Aufbruch aus Estland 1914–1920
Seite 168
Bestellnr.: A232014-08
Preis: 2,00 €
Andrea Griffante (Kaunas): „Irgendetwas in mir ist verhärtet oder abgestorben. Ich bin nicht mehr die, die ich war.“ Gabrielė Petkevičaitė und ihr Kriegstagebuch
Seite 192
Bestellnr.: A232014-09
Preis: 2,00 €
     
Forschungsbericht    

Christin Conrad (Lüneburg): „Was Du ererbt von Deinen Vätern, erwirb es, um es zu besitzen!“ Familiengeschichtsforschung: Das Familienarchiv Schwarz in Dresden und Lüneburg
Seite 209

Bestellnr.: A232014-10
Preis: 2,00 €
Rezensionen
Seite 221-289
 
Die Autoren der Abhandlungen
Seite 291
 
 

Förderung durch