Veranstaltungsübersicht 2012

15. November bis 17. November 2012

Internationale Konferenz

Bilder vom "Anderen" in Mittel- und Osteuropa. Kontinuität und Wandel wechselseitiger Wahrnehmungen zwischen 1968 und 1989
(Images of the "Other" in Central an Eastern Europe. Continuity and change in mutual perceptions between 1968 and 1989)

Veranstaltungsort: Warschau, Deutsches Historisches Institut
 
Weiterlesen...
 

8. bis 11. Oktober 2012

Representing the Past in Architecture

International interdisciplinary conference for young scholars in Vilnius/Lithuania

The conference is organised by the Herder-Institut (Marburg), the Lithuanian Institute of History (Vilnius) and the Nordost-Institut (IKGN e.V., Lüneburg)

Weiterlesen...

1. Oktober 2012

Zehn Jahre Nordost-Institut: Die Geschichte des östlichen Europa und die Deutschen zu Beginn des 21. Jahrhunderts.

Festveranstaltung in Ritterakademie ind Lüneburg

Vor zehn Jahren wurde das Nordost-Institut (IKGN e.V.) in Lüneburg gegründet. Diesen Jahrestag nimmt das Institut mit einem Vortrag und einer Podiumsdiskussion am 01.10.2012 zum Anlass zu fragen, wie sich die Geschichte des östlichen Europa und die Geschichte der Deutschen in dieser Region zu Beginn des 21. Jahrhunderts einordnen lassen. Welche Impulse können von einer solchen Betrachtung heute und in der Zukunft ausgehen? Wie werden diese Beziehungen im östlichen Europa selbst gesehen, wie wird dort die Geschichte der Region und der Deutschen geschrieben?

Weiterlesen...


15. Mai bis 26. Juni 2012

Vortragsreihe des Nordost-Instituts (IKGN e. V. ) Lüneburg im Zusammenhang mit dem 32. Hansetag der Neuzeit in Lüneburg 2012

Eine elektronische Programmversion erhalten Sie hier als PDF incl. Anmeldekarte.

Vor genau 600 Jahren, im Jahr 1412, fand zum ersten Mal ein Hansetag in Lüneburg statt. Damals kamen Sendboten aus 23 Hansestädten in die alte Salzstadt an der Ilmenau. Mit dem 32. Hansetag der Neuzeit soll dieses Jubiläum in Lüneburg vom 28. Juni bis zum 1. Juli 2012 gefeiert werden. Gäste aus Ländern rund um die Ostsee und dem übrigen Europa werden erwartet.

Weiterlesen...

 

14. bis 15. Mai 2012

Konferenz: „To stay or go? Jews in Europe in the immediate aftermath of the Holocaust“, Teil II

Veranstaltungsort: Warschau; Jüdisches Historisches Institut

Eine Veranstaltung des Deutschen Historischen Instituts Warschau, des Jüdischen Historischen Instituts Warschau sowie des Nordost-Instituts (IKGN e. V. ) Lüneburg.

Konferenzsprachen sind Englisch und Polnisch. Das akutelle Tagungsprogramm finden Sie hier auf Polnisch und auf Englisch. Das englische Programm der ersten Konferenz im Dezember 2011 können Sie hier nachlesen.

 

8. Mai 2012 18:30 UhrPD Dr. Tanja Penter

Vortrag: "Briefe belarussischer und russischer NS-Opfer an die Entschädigungsstiftungen: Opferidentitäten, Gerechtigkeitsvorstellungen und
Transformationserfahrungen nach dem Ende der Sowjetunion“

Referentin: PD Dr. Tanja Penter

Veranstaltungsort: Nordost-Institut (IKGN e. V.)Lüneburg, Conventstraße 1.
Der Einlaß erfolgt über den Eingang des Brömsehauses "Am Berge 35".

Beginn: 18:30 Uhr

Eintritt: frei

Im Rahmen des letzten deutschen Entschädigungsprogramms für ehemalige Zwangsarbeiter in den Jahren 2001 bis 2006 gingen bei den Entschädigungsstiftungen Hunderttausende Briefe ehemaliger NS-Opfer ein.

Weiterlesen...

 

29. März 2012

"Jugend im Schatten des Holocaust. Von Kowno nach Palästina"
Zeitzeugengespräch Solly Ganor und Zwi Katz mit Dr. Joachim Tauber

Veranstaltungsort: Denkmal für die ermordeten Juden Europas, Ort der Information, Cora-Berliner-Straße 1, 10117 Berlin

Beginn: 18:00 Uhr

Eine Veranstaltung der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas und des Nordost-Insituts (IKGN e.V. ), Lüneburg.

Weiterlesen...

 

Förderung durch

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen