Band XIX: 2010

Menschen in Bewegung
Menschen in Bewegung.
Migration und Deportation aus dem Baltikum zwischen 1850 und 1950

Verantwortlich: Detlef Henning

Erscheinungstermin: 2011

 

 

 

Gedruckte Ausgabe
Gewicht: 0.701 Kg
€ 17,50 zzgl. Versandkosten
Bestellnr: D192010
PDF-Ausgabe  
Inhaltsverzeichnis und Titelei  
Editorial: Detlef Henning  
Abhandlungen    
Indrek Kiverik (Moskau): Die Deutschbalten und die jungen Nationalbewegungen in den Ostseeprovinzen des Russischen Reiches 1885–1914/17
Seite 13
 
Helēna Šimkuva (Rīga): Deutschbaltische Emigration aus der Republik Lettland während der Zwischenkriegszeit (1918–1939)
Seite 39
 
Kaido Laurits (Tallinn): Die deutschbaltische Minderheit in der Republik Estland von 1918 bis 1940
Seite 71
 

Rasa Pārpuce (Rīga): Die Verwaltung baltischer Kulturgüter in Posen (Poznań) während des Zweiten Weltkrieges
Seite 116

 
Jānis Riekstiņš (Rīga): Die stalinistischen Deportationen in Lettland und die „Deutsche Aktion“ vom 5. und 6. Februar 1945
Seite 166
 
Christian Pletzing (Lübeck): Displaced Persons. Esten, Letten und Litauer im Lübeck der Nachkriegszeit
Seite 197
 
Liene Lauska (Axams): Lettische Flüchtlinge in Deutschland nach 1944 und die Integration lettischer Exilschriftsteller: Jānis Jaunsudrabiņš und Pēteris Ērmanis
Seite 220
 
     
Rezensionen  
Die Autoren der Abhandlungen
Seite 367
 
 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.