Band XVII: 2008

Über den Weltkrieg hinaus
Über den Weltkrieg hinaus
Kriegserfahrungen in Ostmitteleuropa 1914 - 1921

Verantwortlich: Joachim Tauber

Erscheinungstermin: 2009

 

 

 

 

Gedruckte Ausgabe
Gewicht: 0.765 Kg
€ 17,50 zzgl. Versandkosten
Bestellnr: D172008
PDF-Ausgabe  
Inhaltsverzeichnis und Titelei  
Editorial: Joachim Tauber  
Abhandlungen    
Mark R. Hatlie: Riga und der Erste Weltkrieg. Eine Exkursion
Seite 13
 
Theodore R. Weeks: Vilnius in World War I, 1914–1920
Seite 34
 
Christoph Mick: Kriegsalltag und nationale Mobilisierung. Lemberg im Ersten Weltkrieg
Seite 58
 

Christian Westerhoff: Deutsche Arbeitskräftepolitik in den besetzten Ostgebieten
Seite 83

 
Jens Boysen: Nationale Minderheiten (Polen und Elsass-Lothringer) im preußisch-deutschen Heer während des Ersten Weltkriegs 1914–1918
Seite 108
 
Michael Klees: Begegnung mit dem Osten. Kulturelle Erfahrungen in der Kownoer Etappe
Seite 137
 
Frank M. Schuster: „Für uns ist jeder Krieg ein Unglück“. Die Auswirkungen des Ersten Weltkriegs auf die Welt der osteuropäischen Juden
Seite 153
 
Julia Eichenberg: Stiefsöhne des Vaterlands. Die polnischen Veteranen des Ersten Weltkriegs und die Debatte um ihre Versorgung, 1918-1939
Seite 176
 

Christhardt Henschel: Der Erste Weltkrieg zwischen Erinnerungskultur und Politik in Polen am Beispiel der Stadt Lublin (1918–1939)
Seite 195

 
 
Vėjas Gabriel Liulevičius: Building Nationalism: Monuments, Museums, and the Politics of War Memory in Inter-War Lithuania
Seite 230
 
Darius Staliūnas: Der Kult des Unbekannten Soldaten in Litauen
Seite 248
 
Nikolaus Katzer: Russlands Erster Weltkrieg. Erfahrungen, Erinnerungen, Deutungen
Seite 267
 
     
Rezensionen  
Die Autoren der Abhandlungen  

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.