Band XIV: 2005

Zwangsmigrationen in Nordosteuropa im 20. Jahrhundert
Zwangsmigrationen in Nordosteuropa im 20. Jahrhundert

Verantwortlich: Hans-Jürgen Bömelburg / Stefan Troebst

Erscheinungstermin: 2006

 

 

 

- Druckausgabe vergriffen -

   
PDF-Ausgabe  
Inhaltsverzeichnis und Titelei  
Editorial: Hans-Jürgen Bömelburg / Stefan Troebst  
Abhandlungen    
Theodore R. Weeks (Carbondale, USA): Concepts of Ethnic Separation in North-East Europe to World War I
Seite 15
 
Vėjas Gabriel Liulevičius (Knoxville, USA): Precursors and Precedents: Forced Migration in Northeastern Europe during the First World War
Seite 32
 
Marek Stażewski (Gdańsk): Zwischen Freiwilligkeit und Abwanderungsdruck. Die Migration von Deutschen aus dem nach dem Ersten Weltkrieg Polen zuerkannten Teil Westpreußens
Seite 53
 

Matthias Schröder (Münster): Die Umsiedlung der Deutschbalten im Kontext europäischer Zwangsmigrationen
Seite 91

 
Karsten Brüggemann (Hamburg): Von Migranten, Verbannten und Deportierten: Sibirien als Ort der estnischen Geschichte
Seite 113
 
Arvydas Anušauskas (Vilnius): Zwangsmigrationen von Litauern 1939-1953
Seite 140
 
Małgorzata Ruchniewicz (Wrocław): Zwangsumsiedlungen von Polen aus den von der Weißrussischen Sowjetrepublik annektierten Territorien (1939-1959)
Seite 164
 
Stefan Troebst / Anna Tutaj (Leipzig / Wałbrzych): Zerstrittene Gäste. Bürgerkriegsflüchtlinge aus Griechenland in Polen 1948-1998
Seite 193
 
Pavel Polian (Freiburg/Br.): Zwangsmigrationen in Nordosteuropa. Ein Überblick über Arbeiten in der russischen Historiografie
Seite 226
 
 
     
Mitteilungen    
Displaced Persons. Flüchtlinge aus den baltischen Staaten in Deutschland. Seminar der Baltic Academy mit der Gustav-Heinemann-Bildungsstätte Malente und dem Honorarkonsulat der Republik Lettland in Schleswig-Holstein vom 24. bis 26. März 2006 in Malente (Olga Kurilo)
Seite 285
 
Rezensionen  
Die Autoren der Abhandlungen  

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.