Band IX: 2000, H. 2

Die Erforschung der Geschichte der Deutschen in Polen
Die Erforschung der Geschichte der Deutschen in Polen
Stand und Zukunftsperspektiven

Verantwortlich: Wolfgang Kessler / Sabine Bamberger-Stemmann

Erscheinungstermin: 2001

 

 

 

Gedruckte Ausgabe
Gewicht: 0.555 Kg
€ 17,50 zzgl. Versandkosten
Bestellnr: D092000H2
PDF-Ausgabe  
Inhaltsverzeichnis und Titelei  
Editorial: Wolfgang Kessler / Sabine Bamberger-Stemmann  
Abhandlungen    
Wolfgang Kessler (Herne): Die "Ostforschung" und die Deutschen in Polen
Seite 379
 
Krzysztof Wozniak (Łódź): Forschungsstand und Forschungsdesiderata zur Geschichte der Deutschen in Mittelpolen
Seite 413
 
Sabine Bamberger-Stemmann (Lüneburg): Die Erforschung der Geschichte der Deutschen in Oberschlesien
Seite 429
 

Wolfgang Kessler (Herne): Die Deutschen im polnischen Westwolhynien (1921-1939/40) in der historischen Forschung
Seite 449

 
Isabel Röskau-Rydel (Berlin): Neuere Publikationen zur Geschichte der Deutschen in Galizien
Seite 459
 
Hanna Krajewska (Warszawa): Forschungen zur Geschichte der Protestanten in Polen. Ein Bericht
Seite 471
 
Albert S. Kotowski (Bonn): Die deutsche Minderheit in Polen 1919-1939/45. Forschungsstand und -desiderata
Seite 483
 
     
Mitteilungen    
"Ostforscher"-Biographien. Ein Workshop der Abteilung Osteuropäische Geschichte der Universität Kiel und der Deutschen Forschungsgemeinschaft in Malente, 13.-15. Juli 2001 (Hans-Christian Petersen)
Seite 507
 
Rezensionen  
Die Autoren der Abhandlungen  

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.