Band I: 1992, H. 2

Bildung und Nationalismus - Die Schule in ethnischen Mischgebieten im 19. und 20. Jahrhundert.
Bildung und Nationalismus - Die Schule in ethnischen Mischgebieten im 19. und 20. Jahrhundert.

 

 

 

 

 

Gedruckte Ausgabe
Gewicht: 0.895 Kg
€ 17,50 zzgl. Versandkosten
Bestellnr: D011992H2
PDF-Ausgabe  
Inhaltsverzeichnis und Titelei  
Editorial: Rex Rexheuser  
Verantwortlich: Rex Rexheuser    
Abhandlungen    
Sirje Kivimäe (Reval): Estnische Frauenbildung in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts,
Seite 281
 
Michael Garleff (Oldenburg): "Kein Kind ohne deutsche Schule." Das deutsche Schulwesen im unabhängigen Estland bis zur Übernahme durch die Kulturselbstverwaltung,
Seite 309
 
Vija Daukšte (Rīga): Probleme des lettischen Schulwesens im 19. Jahrhundert bis 1918 - Ergebnisse und Aufgaben der historischen Forschung,
Seite 335
 

Helena Šimkuva (Rīga): Die Probleme des lettischen Schulwesens in der Republik Lettland (1919-1939) - Ergebnisse und Aufgaben der historischen Forschung,
Seite 351

 
Arthur Hermann (Bammental): Litauischsprachiger Unterricht in Ostpreußen und seine Darstellung in der deutschen und litauischen Historiographie,
Seite 375
 
Harry Stossun (Ratzeburg): Das deutsche Schulwesen in Litauen in der Zeit zwischen den beiden Weltkriegen. Eine Übersicht der deutschsprachigen Literatur und Archivalien,
Seite 395
 
Saulius Kaubrys (Wilna): Schulen der nationalen Minderheiten im Bildungswesen des unabhängigen Litauen (1918-1940),
Seite 401
 
Gregor Harzheim (Simmerath): Aspekte polnischer und preußischer Schulpolitik im Posener Raum am Vorabend des Nationalismus. Bemerkungen zur Rolle von Sprache und Konfession in der Elementarschulpolitik,
Seite 417
 
Wolfgang Jacobmeyer (Münster): Schule als "Fundament des Volkstums" in der deutsch-polnischen Beziehungsgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts. Ein Bericht zum deutschen Schrifttum,
Seite 427
 
Bolesław Grześ (Warschau): Die Schulprobleme der Polen in Preußen in den Jahren 1815-1871,
Seite 439
 
Krzysztof Makowski (Schwersenz): Verzeichnis der israelitischen Absolventen von Gymnasien im Großherzogtum Posen in den Jahren 1815-1848,
Seite 457
 
Witold Molik (Posen): Sozialer Aufstieg durch Bildung. Jüdische Abiturienten im Großherzogtum Posen und die Richtungen ihrer Berufskarrieren in der zweiten Hälfte des 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts,
Seite 461
   
Stanisław Mauersberg (Warschau): Das deutsche Schulwesen im unabhängigen Polen 1918-1939,
Seite 487
 
Horst-Dieter von Enzberg (Melbeck): Die Goethe-Schule in Graudenz zwischen den Weltkriegen: Schule der deutschen Minderheit in Polen und moderne Versuchsschule,
Seite 501
 
Eugeniusz Cezary Król (Warschau): Die nationalsozialistische Schulpolitik im besetzten Polen 1939-1945,
Seite 537
 
Eva Krafczyk (Hannover): Deutsche Besatzung und polnisches Schulwesen. Posen 1939-1945,
Seite 559
 
Marian Walczak (Warschau): Ukrainer und Polen als Studenten in Lemberg 1942-1944 (Lemberger Fachkurse),
Seite 577
 
     
Mitteilungen    
Einrichtung eines Schulmuseums und einer schulgeschichtlichen Forschungsstelle in Neustadt a.d. Aisch (Franken) (Marianne Doerfel),
Seite 593
 
Das Symposion "Bildungspolitik im besetzten Polen" - ein Bericht (Marianne Krüger-Potratz),
Seite 597
 
Aktuelle Probleme und Bedürfnisse des Deutschunterrichts im Oppelner Schlesien (Joachim Rogall),
Seite 600
 
Rezensionen  
Die Autoren der Abhandlungen  

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.