Graduiertenkolleg Vergegenwärtigungen: Repräsentationen der Shoah"

In der Zeit von 2014 bis 2017 war das Nordost-Institut Mitglied im

Graduiertenkolleg Vergegenwärtigungen: Repräsentationen der Shoah in komparatistischer Perspektive

Das Graduiertenkolleg ist ein Fächer übergreifendes, literatur- und kulturwissenschaftliches Promotionskolleg an der Universität Hamburg, das in Zusammenarbeit mit der KZ-Gedenkstätte Neuengamme, der Gedenkstätte Bergen-Belsen, dem Institut für die Geschichte der deutschen Juden, Hamburg und dem Nordost-Institut Lüneburg durchgeführt wurde. Das Graduiertenkolleg bot einen Rahmen für Promotionsvorhaben, die sich mit unterschiedlichen Formen und Medien der Erinnerung an die Shoah in der Gegenwartskultur (ab 1989) beschäftigen. Das disziplinär und medial vergleichend angelegte Kolleg setzte seine Schwerpunkte in den USA, West- und Osteuropa und brachte die dort geführten Diskurse über die Shoah mit einander in Verbindung.  

Das Institut vertrat im Rahmen des Kollegs folgende Forschungsschwerpunkte: Geschichte des Holocaust im nördlichen Ostmitteleuropa (Baltikum, Polen), in Ostpreußen und den in das Deutsche Reich eingegliederten ‚Reichsgauen Wartheland‘ und ‚Danzig-Westpreußen‘, Geschichte der deutschen Besatzung in den beiden Weltkriegen sowie Beziehungs- und Minderheitengeschichte im nördlichen Ostmitteleuropa im 20. Jahrhundert, mit einem Schwerpunkt auf der Geschichte der Deutschen. Das Institut bot den Doktoranden zudem Arbeitsplätze und Recherchemöglichkeiten sowie Praktika an. Neben der institutionellen Partnerschaft ist der Direktor des Instituts Mitglied des Kollegs. Es erfolgte auch die Betreuung von Doktoranden mit historischen Themen. Die Laufzeit des Kollegs betrug drei Jahre.

Weitere Informationen zu den Graduiertenkollegen, deren Inhalten sowie seinen Mitgliedern finden sich im Internet unter: Universität Hamburg-Graduiertenschule.

Insgesamt konnte das Graduiertenkolleg 19 Stipendien an Doktorandinnen und Doktoranden vergeben und bis 2017 waren insgesamt 52 wissenschaftliche Texte aus den Kreisen der am Kolleg Beteiligten erschienen. 

Stand: 18.12.2014
Letzte Aktualisierung: 06.01.2020

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.