Lesung: Literatur im Baltikum

 

Mittwoch, 4. November 2020, 18:30 Uhr

 

Literatur im Baltikum:
Die Bienen

Lesung und Gespräch mit dem estnischen Schriftsteller Meelis Friedenthal

 

eine Veranstaltung innerhalb der Veranstaltungsreihe

 „Shared Heritage – gemeinsames Erbe
Kulturelle Interferenzräume im östlichen Europa als Sujet der Gegenwartsliteratur“

Moderation: PD Dr. David Feest
Nordost-Institut (IKGN e. V.), Lüneburg


Veranstaltungsort:
Warburg-Haus
(Heilwigstraße 116, 20249 Hamburg)
und als Livestream auf dem IKGN YouTube-Kanal.

Der Eintritt ist frei. 

Organisation:
Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa (BKGE), Oldenburg

Veranstalter/Kooperationspartner: 

  • Nordost-Institut (IKGN e. V.), Lindenstraße 31, 21335 Lüneburg
  • Institut für Slawistik der Universität Hamburg
  • Landeszentrale für politische Bildung der Freien und Hansestadt Hamburg

Bei einer Teilnahme vor Ort ist eine Anmeldung zwingend erforderlich.

Zum Plakat der Lesung

 

Da Bild zeigt den Schriftsteller Meelis Friedenthal. Ein Mann mittleren Alters mit Brille und Vollbart mit rotkariertem Hemd und grauem Jacket. vor einem schwarzen Hintergrund. Meelis Friedenthal
© Toomas-Dettenborn

Zum Plakat
der Veranstaltungsreihe
Shared Heritage

Weiterlesen ...

Ausstellung: "Hineinwachsen" und Vortragsreihe: "Heimat verlieren - Heimat finden"

 

Ausstellung „Hineinwachsen“ und

Vortragsreihe „Heimat verlieren – Heimat finden“

Im April und Mai 2020 plante das Nordost-Institut in Kooperation mit dem Ostpreußischen Landesmuseum eine polnische Ausstellung in Lüneburg zu präsentieren, die unter dem Titel „Hineinwachsen“ zeigt, wie die polnische Bevölkerung nach 1945 in den ehemals deutschen Ostgebieten langsam eine neue Heimat fand, also in die Region hineingewachsen ist.

Begleitend zur Ausstellung konzipierte das Nordost-Institut unter dem Titel „Heimat verlieren – Heimat finden“ eine Podiumsdiskussion und eine Vortragsreihe, die das Kriegsende 1945 sowohl aus deutscher als auch aus polnischer Perspektive beleuchten sollten. Aufgrund der aktuellen Situation konnten leider weder die Ausstellung noch die Vortragsreihe im April und Mai 2020 stattfinden.

Die Veranstaltungen sollen voraussichtlich 2021 nachgeholt werden. Wir würden uns auch im Namen des Ostpreußischen Landesmuseum freuen, Sie dann zu diesen Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.

Zum ursprünglichen Programm als PDF-Datei.

 

 

Letzte Aktualisierung: 17.09.2020

CfP: Nachwuchstagung: Deutsche und Juden im östlichen Europa

Aufgrund der aktuellen Situation haben die Veranstalterinnen und Veranstalter beschlossen, diesen Workshop in das späte Frühjahr 2021 zu verschieben und zeitnah einen neuen Call for Papers zu veröffentlichen.

 

Nachwuchstagung: Deutsche und Juden im östlichen Europa /
Young Scholars Workshop: Germans and Jews in Eastern Europe

 

Veranstalter: Nordost-Institut (IKGN e.V.) Lüneburg 
  Professur für Osteuropäische Geschichte an der Georg-August-Universität Göttingen
  Themendossier „Deutsche und Juden im östlichen Europa - Aspekte einer Verflechtung“

Veranstaltungsort:

Lüneburg, Nordost-Institut (IKGN e.V.)

Weiterlesen ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.