Präsentation: Riga Digitalis

9. September 2014  19:00 Uhr

Präsentation: Riga Digitalis – ein kultureller Schatz im Internet

Veranstaltungsort: Lüneburg | Brömsehaus (Am Berge 35)

Veranstalter: Nordost-Institut (IKGN e. V.)

Eintritt: frei 

Riga, die Hauptstadt der Republik Lettland, ist seit Januar 2014 Kulturhauptstadt Europas. Die mit knapp 700.000 Einwohnern größte Metropole des Baltikums steht seither im besonderen Fokus der europäischen Öffentlichkeit.

Das Nordost-Institut in Lüneburg beteiligt sich in diesem Rahmen an dem vom Digitalen Forum Mittel- und

Osteuropa e.V. (DiFMOE) getragenen Projekt „Riga Digitalis“: Mehr als 200.000 Seiten aus Zeitungen, Zeitschriften, Kalendern und Büchern sowie historische Bilddokumente aus und über Riga vom 17. bis zum 20. Jahrhundert stehen allen interessierten Besuchern im Internet kostenfrei zur Verfügung (www.riga-digitalis.eu). In diesem kulturhistorischen Schatz befinden sich mehr als 300 Ansichtspostkarten sowie Bücher und Landkarten aus dem Bestand des Nordost-Instituts - das älteste digitalisierte Buch ist bereits 1614 erschienen.

Während der Veranstaltung wird ein facettenreiches Bild der multiethnischen und vielsprachigen Geschichte der Stadt und ihrer Bewohner/innen entworfen.

Wir laden alle Interessierten herzlich ein, an der multimedialen Präsentation von „Riga Digitalis“ teilzunehmen und freuen uns auf Ihr Kommen.

PROGRAMM

Begrüßung
Joachim Tauber
Direktor des Nordost-Instituts Lüneburg

Vom Livendorf zur Kulturhauptstadt:
800 Jahre Stadtgeschichte Rigas – eine kurze Einführung
Detlef Henning
Nordost-Institut Lüneburg

Riga Digitalis – eine digitale Stadtbibliothek stellt sich vor
Jan Schrastetter
Digitales Forum Mittel- und Osteuropa, München

Weitere Informationen erhalten Sie hier oder unter Die Digitale Stadtbibliothek Riga Digitalis

Die Veranstaltung wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

15.08.2014

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.