Vortrag: Aufbruch zur Demokratie: Hamburg und Altona 1918/19

Mittwoch, 1. November 2017, 18:00 Uhr

Vortrag: Aufbruch zur Demokratie: Hamburg und Altona 1918/19

Referent:
Prof. em. Dr. Franklin Kopitzsch (Universität Hamburg)

Veranstaltungsort: Museum für Völkerkunde, Rothenbaumchaussee 64, 20148 Hamburg

Eintritt: frei

Der Historiker Franklin Kopitzsch ist Professor Emeritus für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte am Historischen Seminar der Universität Hamburg mit dem Schwerpunkt Norddeutsche Regionalgeschichte. Er ist einer der besten Kenner der Geschichte Hamburgs und hat darüber hinaus zahlreiche einschlägige Publikationen zur vergleichenden Stadt- und Landesgeschichte Norddeutschlands in unterschiedlichen Epochen vorgelegt. Ein weiterer Forschungsschwerpunkt ist das Leben und Werk deutscher Aufklärer, insbesondere Gotthold Ephraim Lessings. Gemeinsam mit Daniel Tilgner gibt er das Hamburg-Lexikon heraus.

©www.russianposter.ru_Plakat_Ruklevskij_Ja.T._Oktober_(Spielfilm)_1927©www.russianposter.ru.
Plaka: Ruklevskij Ja.T.
Oktober (Spielfilm) 1927

Der Vortrag fand im Rahmen der vom Nordost-Institut (IKGN e.V.) in Lüneburg und von der Landeszentrale für politische Bildung Hamburg durchgeführten Veranstaltungsreihe „100 Jahre Oktoberrevolution. Historisches Geschehen, politische Deutungen und folgenreiche Wirkungen“ statt.

Die Veranstaltung wurde gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.


Letzte Aktualisierung: 26.10.2017

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.