Detlef Henning, M.A.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Telefon: +49 4131 40059-13 · E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 
Aktuelle Forschungsprojekte:
 
Forschungsschwerpunkte
 
  • Geschichte des Baltikums unter besonderer Berücksichtigung der Gebiete des heutigen Lettland
  • Revolutionsgeschichte Lettlands 1905–1991
  • Geschichte der deutschen Minderheit in Lettland und der deutsch-lettischen Beziehungen sowie Minderheitenpolitik in Lettland seit 1918
  • Historiografiegeschichte Lettlands

Kurzvita
 
Studium der Osteuropäischen Geschichte, der Neueren Geschichte und der Baltischen Philologie (Lettisch und Litauisch); 1986 M. A. an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. Forschungsaufenthalte in Stockholm und Riga; 1992–2001 wissenschaftlicher Mitarbeiter und Stellv. Geschäftsführer am Institut für Deutschland- und Osteuropaforschung des Göttinger Arbeitskreises e.V.; seit 2002 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Nordost-Institut (IKGN e. V.).
Auszeichnungen / Stipendien
 
  • 1987 – 1989, 1990 – 1991 Konrad-Adenauer-Stiftung
  • 1989 – 1990 DAAD
  • 1989 – 1990 Kulturstiftung Lettlands (Latvijas Kultūras fonds)
Mitgliedschaften / Akademische Ämter
 
  • Baltische Historische Kommission (seit 1994 Ordentliches Mitglied, seit 1999 Vorstandsmitglied)
  • „Baltic Task Force“ der Bertelsmann-Stiftung zu Fragen der europäischen Integration der Baltischen Staaten (1995-2001)
  • Verband der Osteuropahistoriker e.V. (seit 2002)
  • Lettisches Okkupationsmuseum (Latvijas Okupācijas muzejs, seit 2004)
Publikationen
 
Herausgeberschaften
  • Detlef Henning (Hrsg.): Revolution in Nordosteuropa, Wiesbaden 2010 (Veröffentlichungen des Nordost-Instituts. 6).
  • Detlef Henning (Hrsg.): Nationale und ethnische Konflikte in Estland und Lettland während der Zwischenkriegszeit, Lüneburg 2009 (Baltische Seminare, Bd. 14).
  • Boris Meissner, Dietrich A. Loeber, Detlef Henning (Hrsg.): Die deutsche Volksgruppe in Lettland in der Zwischenkriegszeit und aktuelle Fragen des deutsch-lettischen Verhältnisses, Hamburg 2000, S. 40-57.
  • Detlef Henning (Red. und Hrsg.): Pauls Šīmanis. Rakstu izlase [Paul Schiemann. Ausgewählte Schriften], Rīga 1999.
  • Detlef Henning (Hrsg.): Von der Oberschicht zur Minderheit. Die deutsche Minderheit in Lettland 1917-1940, in: Nordost-Archiv N. F. V (1996), H. 2.
  • Boris Meissner, Sabine Bamberger-Stemmann, Detlef Henning (Hrsg.): Die deutsche Volksgruppe in Litauen und im Memelland während der Zwischenkriegszeit und aktuelle Fragen des deutsch-litauischen Verhältnisses, Hamburg 1998.
Aufsätze in Zeitschriften und Sammelbänden
  • Lettland, in: Werner Weidenfeld (Hrsg.): Jahrbuch der Europäischen Integration 2009, München 2010, S. 141-142.
  • Letten – Evakuierung und Flucht im Ersten Weltkrieg, in: H. Sundhaussen, D. Brandes u. S. Troebst (Hrsg.): Das Jahrhundert der Vertreibungen. Deportation, Zwangsaussiedlung und „ethnische Säuberungen“ in Europa 1912-1999, 2009, S. 394-396.
  • Lettland, in: Werner Weidenfeld (Hrsg.): Die Staatenwelt Europas, Gütersloh 2008 (Europa-Handbuch. Bundeszentrale für politische Bildung, Schriftenreihe 688), S. 275-283.
  • Die Revolution von 1905 in den „Deutschen Ostseeprovinzen Russlands“, ihre Ursachen und Bedeutung, in: Jan Kusber u. Andreas Frings (Hrsg.): Das Zarenreich, das Jahr 1905 und seine Wirkungen. Bestandsaufnahmen,  Münster 2007 (Mainzer Beiträge zur Geschichte Osteuropas. 3), S. 247-286.
  • From Kangars to Rubiks. The Long Line of Traitors in the Historical Political Culture of Latvia, in: Journal of Baltic Studies XXXVII (2006), Nr. 2, S. 179-193.
  • 1905. gada revolūcija un 1919. gads. [Die Revolution von 1905 und das Jahr 1919], in: Latvijas Vēstures institūts (Hrsg.): 1905. gads Latvijā: 100. Pētījumi un starptautiskas konferences materiāli, 2005. gada 11.-12. janvāris, Rīga [Das Jahr 1905 in Lettland. Forschungen und Materialien einer internationalen Konferenz vom 11.–12. Januar 2005 in Riga], Rīga 2006, S. 520-525.
  • Formen kultureller Autonomie in den baltischen Staaten, in: Gert v. Pistohlkors, Matthias Weber (Hrsg.): Staatliche Einheit und nationale Vielfalt im Baltikum, Oldenburg 2005 (Schriften des Bundesinstitutes für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa. 25), S. 47-68.
  • 1905. gada Baltijas revolūcija un tās vēsturiskā nozīme [Die Revolution von 1905 und ihre historische Bedeutung], in: Latvijas Inteļigences apvienība (Hrsg.): Baltijas Brīvības ceļš. Baltijas valstu nevardarbīgās cīņas pieredze pasaules kontekstā [Der baltische Freiheitsweg. Die Erfahrung des gewaltlosen Kampfes in den Baltischen Staaten im internationalen Kontext], Rīga 2005, S. 432-438.
  • Der ethnische Wandel in Estland und Lettland: Von den deutschen Ostseeprovinzen Russlands zu den baltischen Sowjetrepubliken unter Stalin, in: Heinrich Wittram (Hrsg.): Der ethnische Wandel im Baltikum zwischen 1850 und 1950, Lüneburg 2005 (Baltische Seminare. 11), S. 7-21.
  • Henning, Detlef: Lettland, in: Werner Weidenfeld (Hrsg.): Den Wandel gestalten - Strategien der Transformation. Bd. 2: Dokumentation der internationalen Recherche, Gütersloh 2001, S. 86-109.
  • Sprachenpolitik und Sprachgesetzgebung der Republik Lettland, in: WGO - Monatshefte für Osteuropäisches Recht (2000), Nr. 2, S. 103-115.
  • Die deutsche Volksgruppe in Lettland und die Rechte der Minderheiten 1918 bis 1940, in: Boris Meissner, Dietrich A. Loeber, Detlef Henning (Hrsg.): Die deutsche Volksgruppe in Lettland in der Zwischenkriegszeit und aktuelle Fragen des deutsch-lettischen Verhältnisses, Hamburg 2000, S. 40-57.
  • Die baltischen Staaten und die Europäische Union, in: Gabriele Clemens (Hrsg.): Die Integration der mittel- und osteuropäischen Staaten in die Europäische Union, Münster 1999 (Osteuropa: Geschichte, Wirtschaft, Politik. 1).
  • Lettlands Weg von der sowjetischen Vergangenheit in die europäische Zukunft, in: Aus Politik und Zeitgeschichte. Beilage zur Wochenzeitung „Das Parlament“, B 37/98 v. 4.9.1998, S. 27-34.
  • [Zusammen mit Strupišs, Aigars] Lettland, in: Werner Weidenfeld (Hrsg.): Mittel- und Osteuropa auf dem Weg in die Europäische Union. Bericht zum Stand der Integrationsfähigkeit 1996, Gütersloh 1996 (Strategien für Europa), S. 77-98. [Dass. in Englisch:] Latvia, in: Werner Weidenfeld (Ed.): Central and Eastern Europe on the Way into the European Union: Problems and Prospects of Integration in 1996, Gütersloh 1996 (Strategies for Europe), S. 111-131].
  • Letten und Deutsche. Aspekte einer schwierigen Nachbarschaft, in: Nordost-Archiv (1996), Nr. 2, S. 249-273.
  • Die Sprachenpolitik und die Gewährleistung des Bildungswesens nationaler Minderheiten in Lettland, in: Boris Meissner, Dietrich A. Loeber u. Cornelius Hasselblatt (Hrsg.): Der Aufbau einer freiheitlich-demokratischen Ordnung in den baltischen Staaten: Staat, Wirtschaft und Gesellschaft, Hamburg 1995, S. 257-289.
  • Nationalbewegung und Nationalstaatswerdung Lettlands. Fazit der Forschung, in: Georg-Eckert-Institut für Internationale Schulbuchforschung Hrsg.): Nationalbewegung und Staatsbildung. Die baltische Region im Schulbuch, Braunschweig 1995 (Studien zur internationalen Schulbuchforschung. Schriftenreihe des Georg-Eckert-Instituts. 85), S. 95-109. [Dass. auch lettisch:] Nacionālā kustība un nacionālās valsts tapšana Latvijā. Pētījumu rezultāti, in: Latvijas Vēstures institūta žurnāls (1995), Nr. 1, S. 64-79.
  • Der Weg Estlands, Lettlands und Litauens in die zweite Unabhängigkeit, in: Franz-Lothar Altmann u. Edgar Hösch (Hrsg.): Reformen und Reformer,  Regensburg 1994, S. 203-233.
  • Die Legende vom dritten Weg: Die Sozialistische Sowjetrepublik Lettlands (1918–1920), in: Journal of Baltic Studies XXV (1994), Nr. 4, S. 331-348.
  • Zum Staatsbürgerschaftsgesetz Lettlands vom 22. Juli 1994, in: WGO - Monatshefte für Osteuropäisches Recht (1994), Nr. 5, S. 297-304.
  • Der Fremdsprachenunterricht in den baltischen Republiken, in: Pädagogik und Schule in Ost und West (1993), H. 1, S. 27-33.
  • Die Anfänge der lettischen sozialistischen Bewegung 1886–1905, in: The Baltic Countries 1900–1914. Acta Universitatis Stockholmiensis, Studia Baltica Stockholmiensia 5 (1990), S. 167-174.
Lehre
 
  • 2004 – 2008 Lettlands Universität Riga
  • 1998 – 2005 Westfälische Wilhelms Universität Münster
Interviews
 
  • Interview am 02.08.2017 - mit Radio Lettland innerhalb der Serie „7 gadsimti līdz valstij“ [„7 Jahrhunderte bis zum Staat“] „Vēsturnieks un publicists Kārlis Širrens – simboliska figūra vācbaltiešu kopienas vēsturē“ [Der Historiker und Publizist Carl Schirren ‒ eine symbolische Figur der Geschichte der deutschbaltischen Gemeinschaft]
  • Interview am 18.08.2014 "Ukraine. Die baltische Position" im DeutschlandRadio Kultur (Ausstrahlung: 17.13 Uhr).

 

Letzte Aktualisierung: 19.02.2018

 

 

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen