Nordost-Institut
Institut für Kultur und Geschichte der Deutschen in Nordosteuropa (IKGN e.V.) an der Universität Hamburg

Lindenstraße 31
21335 Lüneburg
Sie erreichen uns
Mo - Do: 10:00-12:00 und 13:30-15:00 Uhr
Fr: 10:00-12:00 Uhr

Öffnungszeiten Bibliothek
Di - Do: 10:00-16:00 Uhr
mit vorheriger Anmeldung per E-Mail an:
nob@ikgn.de
sowie nach Vereinbarung
Email: sekretariat@ikgn.de

Anfragen an die Bibliothek richten Sie bitte an: nob@ikgn.de
Telefon Zentrale: +49 4131 40059-0

Telefon Bibliothek: + 49 4131 40059 - 21

Florian Coppenrath M.A.

Gemeinsame Kommission zu Erforschung der jüngeren Geschichte der deutsch-russischen Beziehungen

Telefon: +49 4131 40059-16
Email: f.coppenrath@ikgn.de
wissenschaftlicher Redakteur 

Gemeinsame Kommission für die Erforschung der jüngeren
Geschichte der deutsch-russischen Beziehungen

Forschungsschwerpunkte

Zentralasien, Kirgistan, Populärmusik, kreative Arbeit, Kulturproduktion

Kurzvita

M.A. Abschluss in internationalen Beziehungen (Sciences Po, Paris) und Politikwissenschaften (Freie Universität Berlin), 2014. Zwischen 2015 und 2017 Stipendiat des Lektorenprogramms der Robert Bosch Stiftung an der Staatlichen Universität in Osch (Kirgistan). April bis Oktober 2018: wissenschaftlicher Redakteur an der Ecole des Hautes Etudes en Sciences Sociales (Paris) für die Forschungsplattform „Wikistan“. Seit 2018 Doktorand am Zentralasien-Seminar der Humboldt-Universität und assoziierter wissenschaftlicher Mitarbeiter am Leibniz-Zentrum Moderner Orient (Berlin). Dissertation über „Die Wirtschaft von Hip-Hop Musikproduktion in Bischkek, Kirgistan“. Mitbegründer und ehrenamtlicher Redaktionsleiter des Online-Magazins „Novastan.org“. Seit Juni 2022 wissenschaftlicher Redakteur am Nordost-Institut (IKGN e. V.).

Publikationen

Aufsätze in Zeitschriften und Sammelbänden

  • ‘People Were Waiting for That’: Protest Rap and Public Mood in Bishkek, in Europe-Asia Studies, 2022, 1–22. https://doi.org/10.1080/09668136.2022.2052806.
  • Dreams of ‘Shooting out’: Hip-Hop Music Production in Bishkek in the Age of Streaming, in ZMO Working Papers. Berlin: Leibniz-Zentrum Moderner Orient, 2021. https://www.zmo.de/fileadmin/Inhalte/Publikationen/PDFs/workingpapers/zmo_working_paper_30_2021_01.pdf.
  • Zwischen Nationalpopulismus und Neoliberalismus – die aktuellen Entwicklungen in Kirgistan aus Sicht globaler politischer Trends, in Zentralasien-Analysen, Vol. 144, 2020. https://laender-analysen.de/zentralasien-analysen/144/zwischen-nationalpopulismus-und-neoliberalismus-die-aktuellen-entwicklungen-in-kirgistan-aus-sicht-globaler-politischer-trends/
  • Rap auf Kirgisisch, in ZOiS Spotlight, Vol. 42, 2019. https://www.zois-berlin.de/publikationen/rap-auf-kirgisisch
  • Mit Lena Heller, Kyara Klausmann, Elizaveta Kucherova, Davlatbegim Mamadshoeva, Mariya Petrova, and Björn Reichhardt: To Transfer, but Not to Serve? Central Asian Studies Inside Out: A Workshop Report, in Asien Vol. 148, 2018. 
Auszeichnungen und Stipendien

2018-2022: Promotionsstipendium der Friedrich-Ebert-Stiftung 

2017: „Innovationsstipendium“ des Lektorenprogramms der Robert-Bosch-Stiftung 

2014: Mobilitätsstipendium des Deutschen Akademischen Auslandsdienstes (DAAD)