Nordost-Institut
Institut für Kultur und Geschichte der Deutschen in Nordosteuropa (IKGN e.V.) an der Universität Hamburg

Lindenstraße 31
21335 Lüneburg
Sie erreichen uns
Mo - Do: 10:00-12:00 und 13:30-15:00 Uhr
Fr: 10:00-12:00 Uhr

Öffnungszeiten Bibliothek
Di - Do: 10:00-16:00 Uhr
mit vorheriger Anmeldung per E-Mail an:
nob@ikgn.de
sowie nach Vereinbarung
Email: sekretariat@ikgn.de

Anfragen an die Bibliothek richten Sie bitte an: nob@ikgn.de
Telefon Zentrale: +49 4131 40059-0

Telefon Bibliothek: + 49 4131 40059 - 21

Kriegswende 1941: Vom europäischen Krieg zum Weltkrieg 

Kurztagung

10Mai
Beschreibung

Die Kurztagung richtet den Blick auf das kriegerische Geschehen im Jahr 1941, insbesondere auf den europäischen Kriegsschauplätzen. Die geopolitischen Verschiebungen und kriegerischen Dynamiken nach dem Überfall auf die Sowjetunion im Sommer und die Ausweitung des Krieges zu einem Weltkrieg im Dezember des Jahres werden untersucht und diskutiert sowie die Situation im Pazifik vorgestellt. Die abschließende Podiumsdiskussion beschäftigt sich mit den Mythen, die sich um den Angriff auf Pearl Harbor und die Schlacht bei Moskaus ranken, und mit den Politiken der Erinnerung an den Zweiten Weltkrieg in Deutschland, Russland und den USA.

 

Sie können sich zu einzelnen Vorträgen oder zur Podiumsdiskussion anmelden oder auch an der gesamten Veranstaltung (bitte auch hierfür anmelden) teilnehmen.

Programm und Videomittschnitte

[Die einzelnen Beiträge wurden mitgeschnitten. In unserer Mediathek haben Sie einen Zugang zu den Veranstaltungsmitschnitten.]
 

16.00 Uhr, Vortrag
Der europäische Kriegsschauplatz 1941
Prof. Dr. Claudia Weber (Europa-Universität Viadrina Frankfurt)

Diskussion

17.30 Uhr, Vortrag
Der pazifische Kriegsschauplatz im Dezember 1941
Prof. Dr. Bernd Martin (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg)

Diskussion

19.30 Uhr, Podiumsdiskussion
Der Kriegswinter 1941: Folgen und Mythen

  • Prof. Dr. Claudia Weber (Europa-Universität Viadrina Frankfurt)
  • Prof. Dr. Bernd Martin (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg)
  • Dr. Kerstin Bischl (ZOIS)
  • Mandy Ganske-Zapf (dekoder)
Veranstalter und Kontakt

Die Kurztagung ist eine Kooperation des Nordost-Instituts Lüneburg (IKGN e. V.) und der Landeszentrale für politische Bildung Hamburg.
 

Anmeldung zur Veranstaltung unter:
politischebildung@bsb.hamburg