Nordost-Institut
Institut für Kultur und Geschichte der Deutschen in Nordosteuropa (IKGN e.V.) an der Universität Hamburg

Lindenstraße 31
21335 Lüneburg
Sie erreichen uns
Mo - Do: 10:00-12:00 und 13:30-15:00 Uhr
Fr: 10:00-12:00 Uhr

Öffnungszeiten Bibliothek
Di - Do: 10:00-16:00 Uhr
mit vorheriger Anmeldung per E-Mail
sowie nach Vereinbarung

Sowjetische Kriegsgefangene in Deutschland.
Dokumentation und Erinnerung


22November
Beschreibung

Im Rahmen des Begleitprogramms zur Ausstellung "Мост памяти – Brücke der Erinnerung. Sowjetische Soldaten aus dem Permer Gebiet in niedersächsischen Lagern", die vom 7. - 28. November 2021 im Museum Lüneburg gezeigt wird, spricht Dr. Jörg Morré (Deutsch-Russisches Museum Berlin-Karlshorst) mit Vertretern des Projektes „Brücke der Erinnerung“, Andreas Ehresmann (Gedenkstätte Lager Sandbostel) und Dr. Rolf Keller (Stiftung Niedersächsische Gedenkstätten), über die Dokumentation und Erinnerung der Geschichte sowjetischer Kriegsgefangener in Deutschland.

Veranstalter und Kontakt

Das Gespräch ist eine gemeinsame Veranstaltung des Museums Lüneburg, des Nordost-Institut, Lüneburg (IKGN e. V.) und der Gemeinsamen Kommission für die Erforschung der jüngeren Geschichte der deutsch-russischen Beziehungen.