Nordost-Institut
Institut für Kultur und Geschichte der Deutschen in Nordosteuropa (IKGN e.V.) an der Universität Hamburg

Lindenstraße 31
21335 Lüneburg
Sie erreichen uns
Mo - Do: 10:00-12:00 und 13:30-15:00 Uhr
Fr: 10:00-12:00 Uhr

Öffnungszeiten Bibliothek
Di - Do: 10:00-16:00 Uhr
mit vorheriger Anmeldung per E-Mail an:
nob@ikgn.de
sowie nach Vereinbarung
Email: sekretariat@ikgn.de

Anfragen an die Bibliothek richten Sie bitte an: nob@ikgn.de
Telefon Zentrale: +49 4131 40059-0

Telefon Bibliothek: + 49 4131 40059 - 21

Katja Bernhardt: Die Geschichte im Videoclip. Visuelle Strategien der aktuellen polnischen Geschichtspolitik

Vortrag in der Reihe „Alles Propaganda? Kommunikation, Medien und Macht in Geschichte und Gegenwart im östlichen Europa“

29November
Kurzbeschreibung

Immer wieder dient Geschichte als Legitimation für politisches Handeln, zu einfachen Argumentations-mustern zurechtgeschnitten, kann sie Massen aktivieren und attraktive Identifikationsangebote unterbreiten. Geschichte ist stets ein Prozess der Vergegenwärtigung. Die polnische Regierungspartei PiS hat sich der Aufgabe verschrieben, diesen Prozess zu steuern und ihn mit nationalpolitischen Zielen zu verknüpfen. Die „polityka historyczna“, die Geschichtspolitik, ist nach innen auf eine patriotische Erziehung ausgerichtet und soll über Polen hinaus eine polnische ‚Vision‘ der Geschichte vermitteln. Der Vortrag konzentriert sich auf einen Aspekt der umfangreichen Maßnahmen, die hierfür in den letzten Jahren ergriffen wurden. Anhand einiger Beispiele werden Strategien vorgestellt, die sich gezielt den digitalen Medien zuwenden und dabei nicht nur ein junges Publikum zu erreichen suchen. Vielmehr werden auf medienspezifische Weise Räume geschaffen, in denen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft amalgamiert werden. Es entsteht ein holistisches Bild der polnischen Geschichte, das auf Identifikation und Aktivierung, nicht aber auf Kritik setzt.

Dr. Katja Bernhardt ist wissenschaftliche Mitarbeiterin des Nordost-Instituts.

Der Vortrag ist Teil der Vortragsreihe, die das Nordost-Institut, Lüneburg vom 1. November 2022 bis zum 12. Januar 2023 unter dem Titel „Alles Propaganda? Kommunikation, Medien und Macht in Geschichte und Gegenwart im östlichen Europa“ veranstaltet.

Teilnahme per livestream

Alternativ zur Teilnahme vor Ort (Lesesaal Nordost-Bibliothek, Lüneburg) können Sie die Veranstaltung per Livestream auf Youtube verfolgen: 

Der Livestream des Vortrags kann aufgrund von Nutzungsrechtsfragen nicht dauerhaft veröffentlicht werden. Wenn Sie Interesse am Vortrag haben, wenden Sie sich bitte an die Referentin, Katja Bernhardt.